Seitentitel

Abgesehen vom Domainnamen (Domainnamen finden) ist der Seitentitel eines der ersten und wichtigsten Bewertungskriterien den Suchmaschinen von Ihrer Seite „zu sehen“ bekommen. Suchmaschinen, egal ob dies nun Google, MSN oder Yahoo ist, gehen davon aus das Sie Ihre Seite so im Titel kurz und bündig benennen / beschreiben wie auch der eigentliche Inhalt ist. Dies ist auch durchaus nachzuvollziehen, denn wie groß ist zum Beispiel die Chance, dass Sie Ihre Seite im Titel „Der Seitentitel – Wichtige Informationen für Suchmaschinen“ nennen und der Inhalt hat nichts damit zu tun? Verwenden Sie im Seitentitel, möglichst an erster Stelle das Keyword (Keyword Analyse) mit dem Sie auch gefunden werden möchten!

Das klingt doch wieder sehr einfach oder? Leider, wie so vieles bei einer Suchmaschinenoptimierung ist es damit nicht getan. Oft sieht man Seiten die einfach die gewünschten Keywords an einer Reihe (Keyword 1 – Keyword 2 – …) im Titel eintragen, aber dies ist schon fast Keywordspam! Zum richtigen erstellen eines Seitentitels sollte man einen Blick auf die direkte Kongruenz werfen (ACHTUNG: NICHT DEN TITEL ANDERER KOPIEREN!). Suchen Sie das gewünschte Keyword einfach bei Google (oder der von Ihnen favorisierten Suchmaschine) und sehen Sie sich die Top 10 der Suchergebnisse an. Den neben dem einbauen des Keywords geht es auch sehr um die Keyworddichte im Seitentitel. Die Keyworddichte berechnet sich sehr einfach, den sehen Sie das die Kongruenz nur ein Wort (sprich das Keyword) im Titel stehen hat ist dies eine Keyworddichte von 100%. Stehen aber zum Beispiel 2 Wörter (1 x Keyword und ein anders Wort) ist dies eine Keyworddichte von 50% – das gleiche wenn zum Beispiel 3 Wörter im Seitentitel stehen (1 x Keyword und 2 andere Wörter) – dies eine Keyworddichte von 33.33%.

Haben Sie sich die Top 10 der Suchergebnisse genau angeschaut und sehen, dass die Keyworddichte zwischen 25% und 75% liegt sollten Sie ebenfalls in diesem Rahmen bleiben! Dabei würde ich Ihnen nicht empfehlen genau an die 75% (wie im Beispiel) und auch nicht an die 25% zu gehen – bleiben Sie genau in der Mitte, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig! Schreiben Sie im Seitentitel möglichst keine „Eigennamen“, dass heißt verzichten Sie auf den Firmennamen (außer wenn dieser eine bekannte Marke ist), schreiben Sie nicht den Domainnamen im Seitentitel und vermeiden Sie Wörter in der Superlative (beste, schönste, meiste, größte….). Erkennt eine Suchmaschine, im Seitentitel ein Wort was es nicht in seinem Wörterbuch finden kann, nimmt es dieses in seinem Wörterbuch auf – leider sind Sie normalerweise der einzigste der dieses Wort (Firmennamen, Domainnamen, frei erfundene Wörter) verwendet und Suchmaschinen gehen davon aus das Sie mit diesem Wort das relevanteste Suchergebnis darstellen. So werden Sie dann zwar mit diesem Wort gefunden, leider sucht aber auch kaum einer direkt danach.

Zu guter letzt, beim erstellen des Seitentitels sollten Sie daran denken das dieser in den Suchergebnissen der Suchmaschinen angezeigt wird. Ist dieser nicht „griffig“ und verspricht dem suchenden nicht den gewünschten Inhalt vorzufinden hilft das beste Ranking nichts! Der Seitentitel wird in jedem Browser ganz oben links, den Besuchern Ihrer Seite angezeigt.

Kommentare sind geschlossen